FOLGE UNS

Top
 

Grill und Wein: Der perfekte Tropfen zu Würstchen, Steak & Co.

Grillschule
Grilled ribeye beef steak with red wine
16 Sep

Grill und Wein: Der perfekte Tropfen zu Würstchen, Steak & Co.

SO KOMBINIERT EXPERTE JÜRGEN KNOPF

 

Wenn zarter Rauch aufsteigt, ein leises Knacken und Zischen zu hören ist und der typische Geruch von gegrillten Würstchen, Steaks und anderen Leckereien in der Luft liegt, ist für viele Grillmeister klar: ein „kühles Blondes“ muss auf den Tisch. 

Doch nicht nur Bier und Softdrinks eignen sich gut als Erfrischung, Gastgeber können auch einen guten Wein als Ergänzung zum Grillgut anbieten. Wein, glühende Kohlen und brutzelndes Fleisch, passt das denn zusammen? Wir sagen: wine not? 

Erster Kellermeister Jürgen Knopf von den Winzern von Baden ist Experte, wenn es um einen guten Wein zum Mahl geht. Er hat die Antworten, wenn es um die perfekte Begleitung zu Steak, Würstchen und Co. geht. Sein Tipp an alle Gastgeber: „Der Grillmeister sollte im Vorfeld selbst probieren, was er seinen Gästen anbieten möchte. Am besten vorab bereits ein Steak oder das Grillgut seiner Wahl anbraten und dazu eine Auswahl an Weinen selbst verkosten.“ Von einer zu breit gefächerten Auswahl am Tisch rät Knopf dagegen ab: „Stehen mehrere Weine zur Auswahl, ist der Gast oft verunsichert. Es empfiehlt sich daher, das Angebot zumindest einzuschränken.“ in der Luft liegt, ist für viele Grillmeister klar: ein „kühles Blondes“ muss auf den Tisch. 

Wenn zarter Rauch aufsteigt, ein leises Knacken und Zischen zu hören ist und der typische Geruch von gegrillten Würstchen, Steaks und anderen Leckereien in der Luft liegt, ist für viele Grillmeister klar: ein „kühles Blondes“ muss auf den Tisch. 

Doch nicht nur Bier und Softdrinks eignen sich gut als Erfrischung, Gastgeber können auch einen guten Wein als Ergänzung zum Grillgut anbieten. Wein, glühende Kohlen und brutzelndes Fleisch, passt das denn zusammen? Wir sagen: wine not? 

Erster Kellermeister Jürgen Knopf von den Winzern von Baden ist Experte, wenn es um einen guten Wein zum Mahl geht. Er hat die Antworten, wenn es um die perfekte Begleitung zu Steak, Würstchen und Co. geht. Sein Tipp an alle Gastgeber: „Der Grillmeister sollte im Vorfeld selbst probieren, was er seinen Gästen anbieten möchte. Am besten vorab bereits ein Steak oder das Grillgut seiner Wahl anbraten und dazu eine Auswahl an Weinen selbst verkosten.“ Von einer zu breit gefächerten Auswahl am Tisch rät Knopf dagegen ab: „Stehen mehrere Weine zur Auswahl, ist der Gast oft verunsichert. Es empfiehlt sich daher, das Angebot zumindest einzuschränken.“

APERITIF

Bevor es ans Gegrillte geht, empfiehlt sich ein trockener Sekt oder Secco. Der Tipp vom Experten: „Gerne können Sekt oder Secco auch als leichte Bowle angerichtet werden.“ Allerdings sollte die Auswahl nicht zu süß und schwer werden, da sonst der Grillgenuss beeinflusst wird.

BRATWURST

Der Klassiker unter dem Grillgut begeistert mit seiner Schlichtheit. Ähnlich sollte auch der dazu passende Rebensaft arrangiert sein. Ein leichter Weißwein oder auch ein dezenter und zurückhaltender Auxerrois passen gut. Auch ein Weißburgunder oder ein harmonischer Silvaner können empfohlen werden.

STEAK UND DUNKLES FLEISCH

Ähnlich intensiv wie ein gutes Steak sollte auch der dazu gereichte Wein sein. Ein kräftiger Grauburgunder oder auch ein Rotwein passen hervorragend. „In jedem Fall sollte der Wein trocken sein“, weiß Kellermeister Jürgen Knopf. Ein heimischer Spätburgunder, ein Lemberger oder auch ein Schwarzriesling kann guten Gewissens dazu gereicht werden.

LAMMFLEISCH

Lamm geht oft mit einer deftigen Knoblauchnote einher. Aromatisch sollte daher auch das dazu gereichte Getränk sein. Der Experte kombiniert einen kräftigen Grauburgunder oder einen Rotwein mit dem zarten Fleisch.

GEFLÜGEL

Zum zarten Geflügel empfiehlt sich ein Weißburgunder oder auch ein Chardonnay. Der Tipp vom Experten: „Zum Geflügel passt ein Chardonnay aus dem Edelstahlgebinde – nicht aus dem Barrique.“

FISCH

Wenn Fisch oder Scampi auf den Grill kommen, sollte ebenfalls zum Chardonnay aus dem Edelstahlgebinde gegriffen werden. Auch mit einem Weißburgunder oder einem trockenen Rosé ist man gut beraten. 

GRILLKÄSE

Zum Grillkäse passt ein gehaltvoller Wein gut. Ein Chardonnay, ein kräftiger Grauburgunder oder auch ein trockener Gewürztraminer wird empfohlen.

GRILLGEMÜSE

Zu gegrilltem Gemüse sollte der gewählte Wein nicht zu „laut“ sein. Mit einem Riesling oder Müller-Thurgau ist der Gastgeber gut beraten.